Blog Archives

Rosen auf den Weg gestreut. Tuchlosky trifft Eisler, in Uelzen

Hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg Was kam danach? Wurde drauf los gelebt, daraus gelernt, alles ignoriert? Gab es Hoffnung? Oder wurde gar Neues gewagt? Der Berliner Kurt Tucholsky (1890 – 1935) hat während der Zwischenkriegszeit darüber in seiner unnachahmlich scharfen

Tagged with: , , ,
Posted in

[Hamburg] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern.
Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , , , , ,
Posted in

[Cadenberge] Rosen auf den Weg gestreut

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen
lustvoller Blick ins pralle Leben.
Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Szenen und Liedern.
Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , , , , ,
Posted in

[Hamburg] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern. Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , ,
Posted in

[Wien] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern. Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , ,
Posted in

[Gnarrenburg] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern. Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , ,
Posted in

[Buxtehude] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern. Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , ,
Posted in

[Hamburg] Rosen auf den Weg gestreut – Tucholsky trifft Eisler

Der große Kurt Tucholsky schrieb während der Zwischenkriegszeit in seiner unnachahmlichen Art, beißend und witzig über die damaligen Zustände. Später vertonte der geniale Hanns Eisler einige dieser wunderbaren Texte. Es zeigt sich eine erschreckende Kohärenz zur heutigen Ära der Grenzen, Flüchtlinge, Finanzhaie und Populisten, aber wir wagen auch darüber hinaus einen lustvoller Blick ins pralle Leben. Ein Abend voll Satire, Spott, Spaß, Warnung und Hoffnung. In Text und Liedern. Denn es gilt – ganz nach Tucholsky: Das Leben muss man kauen!

Tagged with: , , , , , ,
Posted in

Tucholsky-Veranstaltungen
  1. Mit Tucholsky im Bett, Wolfenbüttel

    27. April um 19:30 - 21:30
  2. Tucholsky im Bett, Wolfenbüttel

    28. April um 19:30 - 21:30