Blog Archives

Hannover: Tucho und Heimat

Calenberger Literatur-Frühstück Leibniz Theater präsentiert… …die Lesereihe von und mit Peter Behnsen Heute: Kurt Tucholsky, Heimat Einlass: ab 9:45 Beginn Lesung: 11 Uhr Eintritt 19,00 Euro, ohne Frühstück 9,00 Euro

Tagged with: , , ,
Posted in

Also watt nu? in Clenze

Kurt Tucholsky: Feuilletons, Gedichte und Chansons Aus diesen wurde von den Berliner Künstlern eine Auswahl getroffen, die mit ihrem Bezug auf unsere Zeit, also ein Dreivierteljahrhundert nach ihm, schon verblüfft. Und – sie bewegt sich etwas abseits allzu bekannter Pfade,

Tagged with: , ,
Posted in

Berlin: Tucholsky Kabarett

Kurt Tucholsky – Kabarett!? Kennen Sie Peter Panther, Theobald Tiger, Ignaz Wrobel oder Kaspar Hauser? Hinter diesen Namen verbarg sich Tucholsky, der Autor von „Rheinsberg“ und „Schloss Gripsholm“, wenn er für die „Weltbühne“ seine messerscharfen Satiren über die menschliche Natur

Tagged with: ,
Posted in

Zwickau: Der Feind steht rechts!

Kurt Tucholsky (1890-1935) war einer der wichtigsten Publizisten der Weimarer Republik, er gilt nach Goethe als meistzitierter deutscher Autor und polarisiert heute nicht weniger als zu seinen Lebzeiten – egal, ob es um ob »Soldaten sind Mörder« oder »Was darf

Tagged with: , , ,
Posted in

Hier kommt Kurt in der „Arche“ in Erfurt

Hier kommt Kurt (Tucholsky). Der hat so amüsante Kabarett-Lieder geschrieben und diese Texte, wo man glucksend lachen muss. Blitzgescheit und auch noch witzig. Wenn man es mal wieder hört, denkt man: Ach, das ist auch von dem!? Schon Jahre tot,

Tagged with: , ,
Posted in

Hier kommt Kurt in der „Arche“, Erfurt

Hier kommt Kurt (Tucholsky). Der hat so amüsante Kabarett-Lieder geschrieben und diese Texte, wo man glucksend lachen muss. Blitzgescheit und auch noch witzig. Wenn man es mal wieder hört, denkt man: Ach, das ist auch von dem!? Schon Jahre tot,

Tagged with: , ,
Posted in

Kiel: Schloss Gripsholm

In der Reihe Stenzel liest: „Schloss Gripsholm. Eine Sommergeschichte“ lautet der Titel einer Erzählung, die Kurt Tucholsky im Jahre 1931 veröffentlichte. Die heiter-melancholische Liebesgeschichte zählt zu den bekanntesten Werken des Autors. Horst Stenzel präsentiert am 28. Mai 2018 Auszüge daraus.

Tagged with: , ,
Posted in

Gelsenkirchen: Tucho und die Frauen

MÄNNER – so in allen ihren Posen FRAU ist FRAU Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie

Tagged with: , , ,
Posted in

Tucholsky-Revue in Wolfenbüttel

GESELLSCHAFT DER FREUNDE DER HERZOG AUGUST BIBLIOTHEK WOLFENBÜTTEL E.V. präsentiert: Kurt Tucholsky-Revue mit Johannes Kirchberg Ja, wie heißt er denn? Theobald Tiger? Ignaz Wrobel? Peter Panter? Oder doch Kaspar Hauser? Für seine literarischen Arbeiten gab sich Tucholsky ganz verschiedene Namen.

Tagged with: ,
Posted in

Tucholsky im Bett, Wolfenbüttel

Kurt Tucholsky, das wohl größte Lästermaul der Weimarer Republik, wird aus der Perspektive der Frauen in Szene gesetzt. Viele davon hat er im Laufe seines Lebens in den Bann gezogen. Doch muss der Moment der Erfüllung auch für diesen Womanizer

Tagged with: , , ,
Posted in

Tucholsky-Veranstaltungen
  1. Hier kommt Kurt in der „Arche“ in Erfurt

    6. August um 19:30 - 21:00
  2. Affenkäfig Berlin

    22. August um 19:30 - 21:30
Ältere Beiträge
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 340 anderen Abonnenten an