Blog Archives

Virus zweiten Grades (In Anlehnung an Tucholskys Spanische Krankheit?)

(von Phillip Helmke, KTG-Mitglied und studierter Literaturwissenschaftler. Er hat Tucholskys “Spanische Krankheit?” von 1918 im Lichte der gegenwärtige Lage umgedichtet) Was schleicht über alle globalisierten Schranken?Welches Ding schleift die infizierten Gedankenvon der Werkbank bis zur Prominenz?Es ist kaum zu sehen;

Posted in Blog

Ängstliche Augen in der Großstadt

Die Autorin und Vorleserin Ulla Wilberg zeigt mit wenigen Pinselstrichen, wie sich ein Klassiker auf die aktuelle Lage beziehen lässt. Wenn du zur Arbeit gehstam frühen Morgen,wenn du am Bahnhof stehstMit den Corona-Sorgen:da zeigt die Stadtdir asphaltglattim MenschentrichterErstaunlich ängstliche Gesichter:Zwei fremde Augen,

Posted in Blog

Watt willste in Meenz; Rheinsberg iss och scheen.

Oh, hochverehrtes Publikum, du bist doch nicht so dumm… Wie das in einem Werk benannt, Das dir natürlich wohl bekannt. Kennst alle Tuchos Werke schon. Er ist und bleibt dein großer Sohn. Gab dir, Gesellschaft, seinen Namen, Gibt jeder Tagung

Posted in Blog

Zum Tod von Brigitte Rothert

90. Geburtstag von Brigitte Rothert-Tucholsky Bernd Brüntrup gratuliert für die Tucholsky-Gesellschaft

Brigitte war Kurt Tucholskys Großkusine und war darauf mit Recht stolz. Nach einer Veranstaltung, in der das Ehepaar Helfritsch das Lied “Fang nie was mit Verwandschaft an!” zum besten gegeben hatte, stürmte eine ältere Frau auf die beiden zu mit den Worten “Ich bin die Verwandschaft!”

Tagged with: , , , ,
Posted in Allgemein

Einladung zur Jahrestagung 2020

Liebe Mitglieder und Freund*innen der Kurt Tucholsky-Gesellschaft, bald findet unsere nächste Tagung statt – mit Kabarett, Musik und spannenden Vorträgen und passenderweise all das im schönen Rheinsberg. Mit einem literarischen Besuch in dieser Stadt machte Kurt Tucholsky sich einst einen

Posted in Allgemein

Deniz Yücel: “Wer ist bloß diese Satire, die angeblich immer alles darf?”

Deniz’ hervorragende “Überlegungen aus aktuellem Anlass” vom 27. Juni 2020, die an Tucholskys Satireverständnis anknüpfen, dürfen wir mit freundlicher Genehmigung der Zeitung “DIE WELT” auf unserer Homepage veröffentlichen: Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb

Posted in Allgemein

Blog-Beitrag von Ulla Wilberg

Die Autorin und Vorleserin Ulla Wilberg zeigt mit wenigen Pinselstrichen, wie sich ein Klassiker auf die aktuelle Lage beziehen lässt. Ängstliche Augen in der Großstadt Wenn du zur Arbeit gehstam frühen Morgen,wenn du am Bahnhof stehstMit den Corona-Sorgen:da zeigt die

Posted in Allgemein

Rundbrief im neuen Design

Der erste Rundbrief des Jahres wurde verschickt und ist mitsamt dem neuen Design auch als pdf hier abrufbar.

Posted in Allgemein

Newsletter Mai 2020

Der Newsletter für den Mai 2020 ist hier abrufbar:

Posted in Allgemein

Artikel zum Tag des freien Buches 2020

An die Bücherverbrennung von 1933, den jährlichen Gedenktag am 10. Mai und das Werk des Tucholsky-Preisträgers Volker Weidermanns, der jenes Verbrechen aufgearbeitet hat, erinnert Hans Jürgen Rausch in diesem Artikel: https://tucholsky-gesellschaft.de/wordpress/wp-content/uploads/2020/05/Tag-des-freien-Buches-2020.pdf

Posted in Allgemein

Tucholsky-Veranstaltungen
  1. [Online] Sven Krug: Tucholsky-Suite

    1. April - 30. April
  2. [Lüneburg] Tucholsky-​Abend

    29. April um 19:30 - 21:30
Ältere Beiträge
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 506 anderen Abonnenten an