Auswahlbibliographie

Diese Auswahlbibliographie verzeichnet wesentliche und für die Beschäftigung mit Tucholskys Leben und Werk hilfreiche Literatur. Sie erhebt naturgemäß keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.

Sollten Sie wichtige Werke oder Ausgaben vermissen, kontaktieren Sie uns gerne. Wir freuen uns über jede Anregung.

 

1. Tucholsky-Einzelausgaben 1912 – 1932
2. Tucholsky-Ausgaben nach 1945
2.1 Werkausgaben
2.2 Faksimiles und Nachdrucke
2.3 Briefe
2.4 Tagebücher und Notizen
2.5 Thematische Sammlungen
3. Biografien
3.1. Weitere biographische Literatur
4. Fremdsprachiges
4.1 Übersetzungen
4.2 Weitere fremdsprachliche Literatur
5. Sonstiges
6. Büchersuche

1. Einzelausgaben 1912-1932

Kurt Tucholsky: Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte. Bilder von Kurt Szafranski. Axel Juncker Verlag, Berlin-Charlottenburg 1912. [DNB (Ausgabe von 1918, ein Exemplar der Erstausgabe liegt im Kurt Tucholsky Literaturmuseum Schloss Rheinsberg)]

Ignaz Wrobel: Der Zeitsparer. Grotesken. Reuss und Pollack Verlag, Berlin 1914. [DNB]

Theobald Tiger: Fromme Gesänge. Mit einer Vorrede von Ignaz Wrobel. Felix Lehmann Verlag, Berlin-Charlottenburg 1919. [DNB]

Peter Panter: Träumereien an preußischen Kaminen. Felix Lehmann Verlag, Berlin-Charlottenburg 1920. [DNB]

Peter Panter: Ein Pyrenäenbuch. Mit 33 Abbildungen. Verlag Die Schmiede, Berlin 1927. [DNB]

Kurt Tucholsky: Mit 5 PS. Rowohlt Verlag, Berlin 1928. [DNB]

Kurt Tucholsky: Deutschland, Deutschland über alles. Ein Bilderbuch von Kurt Tucholsky und vielen Fotografen. Montiert von John Heartfield. Neuer Deutscher Verlag, Berlin 1929. [DNB]

Kurt Tucholsky: Das Lächeln der Mona Lisa. Rowohlt Verlag, Berlin 1929. [DNB]

Kurt Tucholsky: Lerne lachen ohne zu weinen. Rowohlt Verlag, Berlin 1931. [DNB]

Kurt Tucholsky: Schloß Gripsholm. Rowohlt Verlag, Berlin 1931. [DNB]

Kurt Tucholsky: Christoph Kolumbus oder Die Entdeckung Amerikas. Uraufführung Leipziger Schauspielhaus. 1932. [Erstausgabe 1985: DNB]

2 Tucholsky-Ausgaben nach 1945

2.1. Werkausgaben

Kurt Tucholsky: Gesamtausgabe. Texte und Briefe. Hrsg. von Antje Bonitz, Dirk Grathoff, Michael Hepp, Gerhard Kraiker. 22 Bände, Rowohlt Verlag, Reinbek 1996-2011.

Die Gesamtausgabe löst für die Beschäftigung mit Tucholskys Texten alle vorherigen Ausgaben ab und sollte stets als Grundlage dienen und zitiert werden.

Marginalien (Privatdruck 1996)
Bd. 1 / Texte 1907 – 1913 (1997)
Bd. 2 / Texte 1914 – 1918 (2002)
Bd. 3 / Texte 1919 (1999)
Bd. 4 / Texte 1920 (1996)
Bd. 5 / Texte 1921 – 1922 (1999)
Bd. 6 / Texte 1923 – 1924 (2000)
Bd. 7 / Texte 1925 (2002)
Bd. 8 / Texte 1926 (2004)
Bd. 9 / Texte 1927 (1998)
Bd. 10 / Texte 1928 (2001)
Bd. 11 / Texte 1929 (2005)
Bd. 12 / Deutschland, Deutschland über alles (2004)
Bd. 13 / Texte 1930 (2003)
Bd. 14 / Texte 1931 (1998)
Bd. 15 / Texte 1932 – 1933 und zu Lebzeiten Ungedrucktes (2011)
Bd. 16 / Briefe bis 1918 (2008)
Bd. 17 / Briefe 1919 – 1924 (2006)
Bd. 18 / Briefe 1925 – 1927 (2007)
Bd. 19 / Briefe 1928 – 1932 (2005)
Bd. 20 / Briefe 1933 – 1934 (1996)
Bd. 21 / Briefe 1935 (1997)
Bd. 22 / Register (2011)

Alle Bände PORTOFREI bestellen bei
Order at

Kurt Tucholsky: Gesammelte Werke in 10 Bänden. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1975.

Kurt Tucholsky: Deutsches Tempo. Gesammelte Werke. Ergänzungsband 1. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und J. Raddatz. Rowohlt-Verlag, Reinbek 1985.

Kurt Tucholsky: Republik wider Willen. Gesammelte Werke. Ergänzungsband 2. Hrsg. von Fritz J. Raddatz, Rowohlt Verlag, Reinbek, 1989.

Kurt Tucholsky: Ausgewählte Werke. Bd 1-6. Hrsg. von Roland Links. Berlin 1969-1973.

Tucholsky. Ein Lesebuch für unsere Zeit. Hrsg. von Roland Links. Berlin, Weimar 1990.

Tucholsky Lesebuch. Wir Negativen. Hrsg. von Hans Prescher. Reinbek 1988.

Kurt Tucholsky: Drei Minuten Gehör : Prosa, Gedichte, Briefe. Hrsg. von Hans Marquardt. Leipzig 1968.

Kurt Tucholsky: Gruß nach vorn : eine Auswahl. Hrsg. von Erich Kästner. Rowohlt Verlag, Stuttgart 1946.

Kurt Tucholsky: Panter, Tiger & Co : eine neue Auswahl aus seinen Schriften und Gedichten. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky. Rowohlt Verlag, Hamburg 1965.

Kurt Tucholsky: Zwischen Gestern und Morgen : eine Auswahl aus seinen Schriften und Gedichten. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky. Rowohlt Verlag, Hamburg 1958.

2.2 Faksimiles und Nachdrucke

Walter Hasenclever, Kurt Tucholsky: Christoph Kolumbus oder die Entdeckung Amerikas. Hg. von Peter Moses-Krause, Berlin 1985.

Ignaz Wrobel: Der Zeitsparer. Faksimile der Ausgabe von 1914. Hamburg 1986. Als Beilage: Annemarie Stoltenberg: Der Studentenulk.

Deutschland, Deutschland über alles : ein Bilderbuch von Kurt Tucholsky und vielen Fotografen ; montiert von John Heartfield. Rowohlt Verlag, Reinbek 1980.

2.3 Briefe

Kurt Tucholsky: Ausgewählte Briefe 1913-1935. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1962.

Kurt Tucholsky: Briefe. Auswahl 1913 bis 1935. Hrsg. von Roland Links. Mit einem Nachwort und Register des Herausgebers. Verlag Volk und Welt, Berlin 1983.

Kurt Tucholsky: Briefe an eine Katholikin. 1929-1931. Rowohlt Verlag, Reinbek 1969.

Kurt Tucholsky: Briefe aus dem Schweigen. 1932-1935. Briefe an Nuuna. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Gustav Huonker. Rowohlt Verlag, Reinbek 1977.

Kurt Tucholsky: Unser ungelebtes Leben. Briefe an Mary. Hrsg. von Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1982.

Kurt Tucholsky: Politische Briefe. Hrsg. von Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1969.

Kurt Tucholsky: Ich kann nicht schreiben, ohne zu lügen : Briefe 1913 bis 1935 / herausgegeben von Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1989.

Pforte, Dietger (Hrsg.): Farbige weithin sichtbare Signalzeichen. Der Briefwechsel zwischen Carl von Ossietzky und Kurt Tucholsky aus dem Jahr 1932. Akademie der Künste, Berlin (West) 1985.

2.4 Tagebücher und Notizen

Kurt Tucholsky: Die Q-Tagebücher. 1934-1935. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Gustav Huonker. Rowohlt Verlag, Reinbek 1978.

Kurt Tucholsky: Sudelbuch. Reinbek 1993

2.5 Thematische Sammlungen

Das Kurt Tucholsky Chanson Buch. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Hans Georg Heepe. Reinbek 1983.

Kurt Tucholsky: Gedichte. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky. Rowohlt Verlag, Reinbek 1983.

Kurt Tucholsky: Jelänger – jelieber. Von der Liebe, den Frauen und anderen Entzückungen. Hrsg. von Peter Böthig, Rowohlt Verlag, Reinbek 1995.

Kurt Tucholsky: Mit 5 PS durch die Literatur : Essays und Rezensionen. Hrsg. von Gerhard Seidel. Berlin 1973.

Kurt Tucholsky: Politische Justiz. Zusammengestellt von Martin Swarzenski. Mit einem Vorwort von Franz Josef Degenhardt. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1970.

Kurt Tucholsky: Politische Texte. Zusammengestellt von Fritz J. Raddatz. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1971.

Kurt Tucholsky: Sprache ist eine Waffe : Sprachglossen. Zusammengestellt von Wolfgang Hering. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1989.

Kurt Tucholsky: Schnipsel. Hrsg. von Wolfgang Hering und Hartmut Urban. Rowohlt Verlag, Erweiterte Neuausgabe Reinbek 1995.

Kurt Tucholsky:Warum lacht die Mona Lisa? : Gedichte, Lieder und Chansons. Henschelverlag, Berlin, 2. Auflage 1971.

Kurt Tucholsky: Wenn die Igel in der Abendstunde : Gedichte, Lieder und Chansons. Mit Zeichnungen von Werner Klemke. Neuausgabe. Rowohlt Verlag, Reinbek 1985.

Kurt Tucholsky: Wo kommen die Löcher im Käse her? : Glossen und Grotesken. Zeichnungen von Werner Klemke. Rowohlt Verlag, Reinbek 1981.

3. Biografien

Kurt Tucholsky: Die Q-Tagebücher. 1934-1935. Hrsg. von Mary Gerold-Tucholsky und Gustav Huonker. Rowohlt Verlag, Reinbek 1978.

Bemmann, Helga: Kurt Tucholsky. Ein Lebensbild. Verlag der Nationen, Berlin 1990.

Hepp, Michael: Kurt Tucholsky: Biographische Annäherungen. Rowohlt Verlag, Reinbek 1993.

Hepp, Michael: Kurt Tucholsky (rororo Monographie), Rowohlt Verlag, Reinbek 1998.

King, William John: Kurt Tucholsky als politischer Publizist : eine politische Biographie. P. Lang, Frankfurt am Main 1983.

Raddatz, Fritz J.: Tucholsky. Eine Bildbiographie. Kindler Verlag, München 1961.

Raddatz, Fritz J.: Tucholsky – Ein Pseudonym. Rowohlt Verlag, Reinbek 1993.

Prescher, Hans: Kurt Tucholsky. Berlin 1959, 2. ergänzte Auflage 1982.

Schulz, Klaus-Peter: Wer war Tucholsky? Neske Verlag, Stuttgart 1996.

Schulz, Klaus-Peter: Kurt Tucholsky in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten (rororo Monographie). Rowohlt Verlag, Hamburg 1959.

Soldenhoff, Richard von (Hrsg.): Kurt Tucholsky. Ein Lebensbild. Quadriga Verlag, Berlin 1985.

Wessling, Berndt W.: Tucholsky : ein deutsches Ärgernis : biographischer Essay. Bleicher Verlag, Gerlingen 1985.

Zwerenz, Gerhard: Kurt Tucholsky. Biographie eines guten Deutschen. Bertelsmann Verlag, München 1979.

3.1. Weitere biographische Literatur

Ackermann, Irmgard (Hg.): Kurt Tucholsky. Sieben Beiträge zu Werk und Wirkung. Edition Text + Kritik. München 1981.

Ackermann, Irmgard/Hübner, Klaus (Hg.): Tucholsky heute. Rückblick und Ausblick. München 1991.

Austermann, Anton: Kurt Tucholsky. Der Journalist und sein Publikum. Piper Verlag, München, Zürich 1985.

Arnold, Heinz-Ludwig (Hrsg.): Kurt Tucholsky. Text + Kritik. Heft 29. Richard Boorberg Verlag, München 1971.

Becker, Hans J.: Mit geballter Faust : Kurt Tucholskys „Deutschland, Deutschland über alles“. Bouvier Bouvier Verlag, Bonn 1978.

Becker, Sabina/Maack, Ute (Hg.): Kurt Tucholsky. Das literarische und publizistische Werk. Darmstadt 2002. (Rezension)

Bemmann, Helga: Berliner Musenkinder-Memoiren. Eine heitere Chronik von 1900-1930; Musikverlag Lied der Zeit, Berlin 1981.

Bemmann, Helga: In mein‘ Verein bin ich hineingetreten. Kurt Tucholsky als Chanson- und Liederdichter. Berlin 1989.

Böthig, Peter/Brauer, Stefanie (Hg.): Und immer sind da Spuren. Texte und Portraits 1890-1935. Ausstellungskatalog der Kurt Tucholsky Gedenkstätte Schloß Rheinsberg und des Goethe Instituts. München 1997.

Botzki, Christopher: Der Kaufmann als satirischer Typus : Untersuchung zu Prosawerken von Heinrich Mann, Kurt Tucholsky und Bertolt Brecht. Frankfurt am Main 1992.

Enseling, Alf: Die Weltbühne. Organ der Intellektuellen Linken. Dissertation. Münster/Westf. 1962.

Deutschland? Schweigen und vorübergehen. Kurt Tucholsky in der Emigration. 1929-1935. Ausstellungskatalog der Akademie der Künste, Berlin (West) 1986.

Hambert, Olle: Mythen : Tucholsky und die schwedischen Behörden. Stockholm 1994.

Hepp, Michael/Otto, Viktor (Hg.): »Soldaten sind Mörder«. Dokumentation einer Debatte 1931-1996. Berlin 1996.

Hohl, Peter: Der Kaufmann als satirischer Typus : Untersuchung zu Prosawerken von Heinrich Mann, Kurt Tucholsky und Bertolt Brecht. München 1988.

Foerstner, Georg: Kollektivbeleidigung, Volksverhetzung und „lex Tucholsky“ : eine Untersuchung zu Äußerungsdelikten und Meinungsfreiheit. Berlin 2002.

Geissler, Christoph J.: Die Tucholsky-Rezeption in der DDR. Ann Arbor (Michigan) 1999.

Goder-Stark, Petra: Das Kurt-Tucholsky-Archiv. Ein Bericht. Deutsches Literaturarchiv. Verzeichnisse, Berichte, Informationen. Deutsche Schillergesellschaft, Marbach am Neckar 1978.

Greiner, Wilhelm: „Bei euch in Amerika – bei uns in Europa“: Kurt Tucholskys Amerikabild. Germanistische Texte und Studien 46. Olms. Hildesheim (u.a.) 1994.

Greis, Friedhelm; Oswalt, Stefanie (Hg.): Aus Teutschland Deutschland machen. Ein politisches Lesebuch zur „Weltbühne“, Berlin 2008.

Hammerschmidt, Jörg: Literarische Justizkritik in der Weimarer Republik : der Beitrag der Schriftsteller in der Auseinandersetzung mit der Justizwirklichkeit unter besonderer Berücksichtigung des Werkes von Kurt Tucholsky. Göttingen 2002.

Hiller, Kurt: Leben gegen die Zeit. Erinnerungen. Rowohlt Verlag, Reinbek 1969.

Lange, Annemarie: Berlin in der Weimarer Republik. Dietz Verlag, Berlin 1987.

Huber-Nienhaus, Susanne: Glücklose Liebe: das Verhältnis der Geschlechter im Spiegel der Liebesgedichte von Erich Kästner und Kurt Tucholsky. Stuttgart 2004.

Huonker, Gustav (Hg.): Kurt Tucholsky. »Liebe Winternuuna, liebes Hasenfritzli«. Ein Zürcher Briefwechsel. Zürich 1990 (Begleitbuch zur Ausstellung).

Jacobsohn, Siegfried: Briefe an Kurt Tucholsky 1915-1926. Hg. von Richard von Soldenhoff. München und Hamburg 1989.

Kinder, Sabine/Presser, Ellen: »Ich habe den Eindruck, hier zu stören«. Kurt Tucholsky zum 100. Geburtstag. Ausstellungskatalog der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, München 1990.

Kühn, Volker (Hg.): Hoppla, wir beben. Kabarett einer gewissen Republik 1918-1933. Weinheim, Berlin 1988.

Kurt Tucholsky-Gesellschaft: Die Tagungsbände der KTG finden sich hier.

Madrasch-Groschopp, Ursula: Die Weltbühne. Porträt einer Zeitschrift. Buchverlag Der Morgen, Berlin 1983. Nachdruck: Bechtermünz Verlag im Weltbild Verlag, Augsburg 1999.

Matthias, Lisa: Ich war Tucholskys Lottchen. Text und Bilder aus dem Kintopp meines Lebens. Marion von Schröder Verlag, Hamburg 1962.

Meyer, Jochen/Bontiz Antje: „Entlaufene Bürger“ Kurt Tucholsky und die Seinen. Ausstellungskatalog Deutsches Literaturarchiv (= Marbacher Kataloge 45). Deutsche Schillergesellschaft, Marbach am Neckar 1990.

Nickel, Gunther: Die Schaubühne – Die Weltbühne. Siegfried Jacobsohns Wochenschrift und ihr ästhetisches Programm. Westdeutscher Verlag, Opladen 1996.

Ossietzky, Carl von: Rechenschaft. Publizistik aus den Jahren von 1913-1933. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1984.

Oswalt, Stefanie: Siegfried Jacobsohn. Ein Leben für die „Weltbühne“. Bleicher Verlag, Gerlingen 2000.

Philipoff, Eva: Kurt Tucholskys Frankreichbild. München 1978.

Porombka, Beate: Verspäteter Aufklärer oder Pionier einer neuen Aufklärung? Kurt Tucholsky – (1918-1935). Frankfurt a.M. 1990.

Pross, Harry: »Und wir, die nie Zufriedenen« Kurt Tucholsky und die Indolenz, zu seinem 50. Todestag am 21.Dezember 1985. Stuttgart 1986.

Raddatz, Fritz J.: Kurt Tucholsky. Freiburg im Br. 2010.

Schmeichel-Falkenberg, Beate: Kurt Tucholskys letzte Tage in Schweden, 1929-1935. In: Exil. Forschung, Erkenntnisse, Ergebnisse. Nr. 1, 1988.

Schulz, Klaus-Peter: Kurt Tucholsky in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1959.

Suhr, Elke: Zwei Wege, ein Ziel. Tucholsky, Ossietzky und Die Weltbühne. Weismann Verlag, Frauenbuchverlag, München 1986.

Siems, Renke: Die Autorschaft des Publizisten: Schreib- und Schweigeprozesse in den Texten Kurt Tucholskys. Heidelberg 2004.

Siems, Renke: Distinktion und Engagement. Kurt Tucholsky im Licht der »Feinen Unterschiede«. Oldenburg 1995.

Stoltenberg, Annemarie: Ich bin doch nicht Euer Fremdenführer. Tucholsky und seine Buchkritiken. Hamburg 1990.

Ullstein, Heinz: Spielplatz meines Lebens. Erinnerungen. Kindler Verlag, München 1961.

Vogel, Harald: Tucholsky lesen. Ein Lesebuch mit kommentierenden Lesezeichen. Baltmannsweiler 1994.

Walter, Hans-Albert: Deutsche Exilliteratur 1933-1950. Bd. 1, 2 und 7. Luchterhand Verlag, Darmstadt und Neuwied 1972.

Wiemann, Uwe: Kurt Tucholsky und die Politisierung des Kabaretts: Paradigmenwechsel oder literarische Mimikry?. Hamburg 2004.

Übleis, Gabriele: Tucholsky und die Frauen. Drei-Ulmen-Verlag, München 1987.

Zwerenz, Gerhard: Eine Liebe in Schweden. Roman vom seltsamen Spiel und Tod des Satirikers K. T. München 1980.

4. Fremdsprachiges

4.1 Übersetzungen

Tucholsky, Kurt: Apprendre à rire sans pleurer. Lerne lachen ohne zu weinen. Chronologie, introdution et choix de textes par Eva Philippoff. Traduction par E. Philippoff et J. Brejoux. Collection Bilingue. Aubier Montaigne. Paris 1974.

Tucholsky, Kurt: Castle Gripsholm. A Summer Story. Overlook Press. New York 1988.

Tucholsky, Kurt: Chroniques parisiennes, traduit de l’allemand, présenté et annoté par Alexis Tautou, Paris 2010.

Tucholsky, Kurt: Deutschland, Deutschland über alles. Anne Halley (translation) / Harry Zohn (afterword, notes). Amherst 1972.

Tucholsky, Kurt: El Palacio de Gripsholm. Suma de Letras. Barcelona 2001.

Tucholsky, Kurt: „Germany? Germany“: a Kurt Tucholsky Reader. With translations by Harry Zohn, Karl F. Ross and Louis Golden. Manchester 1990

Tucholsky, Kurt: Gripsholms slott : en sommarsaga / översättning av Birgit Hård af Segerstad. Tiden. Stockholm 1993.

Tucholsky, Kurt: Gripsholm slott : en sommerfortelling / oversatt av Per Qvale. Aventura. Oslo 1995.

Tucholsky, Kurt: Kasteel Gripsholm. Salamander Verlag, Amsterdam 1966.

Tucholsky, Kurt: Le palatio Gripsholm / traduction: Pian Boalt. Societate svedese Pro interlingua. Beekbergen 1994.

Tucholsky, Kurt: Rheinsberg & Dvorac Gripsholm / s njemackoga preveo Zlatko Crnkovic. Kersovani. Rijeka 1996.

Tucholsky, Kurt: Tyskland – vårt Tyskland / urval och komment. av Jan Stolpe ; prosa i övers. av Ulrika Wallenström, dikter tolkade av Ola och Carsten Palmaer. Norstedt. Stockholm 1977

Tucholsky, Kurt: Un été en Suède : vacances au château de Gripsholm / trad., notes et préface de Pierre Villain. Balland. Paris 1982.

Tucholsky, Kurt: What if – ?; Satirical writings of Kurt Tucholsky. Translated by Harry Zohn and Karl F. Ross. New York 1967 (1968).

4.2 Weitere fremdsprachliche Literatur

Böhme-Kuby, Susanna: Non più, non ancora: Kurt Tucholsky e la Repubblica di Weimar. Genova 2002. (Rezension)

Burrows, Stephanie: Tucholsky and France. Leeds 2001.

DiStefano, Giovanni: Una Cassandra per l’Europa: saggio su Kurt Tucholsky. Palermo 1989

Grenville, Bryan P.: Kurt Tucholsky: The Ironic Sentimentalist. London 1981.

Honsza, Norbert: Kurt Tucholsky: szlachetny pacyfista. Breslau 1984.

Poor, Harold Lloyd: Kurt Tucholsky and the ordeal of Germany, 1914-1935. New York 1968.

Vanoosthuyse, Michel (Hrsg.): Kurt Tucholsky. Cahiers d’études germaniques 31. Aix-en-Provence 1996.

5. Sonstiges

Bonitz, Antje/Thomas Wirtz: Kurt Tucholsky. Ein Verzeichnis seiner Schriften. 3 Bde., Marbach 1991.

Lareau, Alan: Kurt Tucholsky-Discographie. Schallplatten, Musikkassetten, CDs 1920-1996. Marbach 1998.

Bergmann, Joachim: Die Schaubühne – Die Weltbühne 1905-1933. Bibliographie und Register mit Annotationen. Teil 1, München 1991.

Holly, Elmar E.: Die Weltbühne 1918-1933. Ein Register sämtlicher Autoren und Beiträge. Berlin 1989

6. Büchersuche

Die meisten Werkausgaben von Kurt Tucholsky sind noch in neuerer Auflage im Buchhandel erhältlich. Ältere Ausgaben findet man im Internet unter anderem beim Zentralen Verzeichnis antiquarischer Bücher (ZVAB) oder auch beim Internetauktionshaus Ebay.

Direkte Links mit Tucholsky-Suche: ZVAB oder Ebay.

Literatur von und über Kurt Tucholsky im Katalog der „Deutschen Bibliothek“ findet sich hier.

 


Tucholsky-Veranstaltungen
  1. Hier kommt Kurt in der „Arche“ in Erfurt

    6. August um 19:30 - 21:00
  2. Affenkäfig Berlin

    22. August um 19:30 - 21:30
Ältere Beiträge
Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 340 anderen Abonnenten an

%d Bloggern gefällt das: