Der Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung vom 11. September 2021 wurde der Vorstand der KTG gewählt.

Der aktuelle Vorstand der Kurt Tucholsky-Gesellschaft besteht aus:

Frank-Burkhard Habel, 1. Vorsitzender 
* 1953 in Berlin, gewann als Schüler einen Rezitationswettbewerb mit einem Tucholsky-Text und tritt seitdem bis heute mit literarischen Programmen auf. Diplom als Film- und Fernsehwissenschaftler in Potsdam-Babelsberg 1984, Arbeit in vielen Berufen beim und für den Film, journalistische Arbeit seit 1979, seit 1995 zahlreiche Bücher zu Filmthemen, als Hauptwerk „Das große Lexikon der DEFA-Spielfilme“ (2000 u. 2017); seit 1998 Mitglied der KTG, dort bereits 2005-2013 im Vorstand; lebt in Berlin.
E-Mail: habel@tucholsky-gesellschaft.de

Robert Färber, 2. Vorsitzender
* 1961, Referent bei einer Landeskrankenhausgesellschaft, verschlang die 10-bändige Tucholsky Taschenbuchausgabe in 15 Monaten Wehrdienstzeit, sammelt Bücher von Kurt Tucholsky, George Grosz, John Heartfield sowie von Autoren der Weltbühne und des Malik-Verlags. KTG-Mitglied seit 2006, Mitarbeit in der Regionalgruppe Ruhrgebiet. Weitere Mitgleidschaften: Kurt-Hiller-Gesellschaft, Freundeskreis John Heartfield
E-Mail: faerber@tucholsky-gesellschaft.de

Bernd Brüntrup, Schatzmeister
* 1953, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht in Minden, erster Kontakt mit Tucholsky zu Beginn des Studiums, dann Vertiefung während der elfjährigen Elternarbeit an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule der Stadt Minden, Peter-Panter-Preisträger der Gesamtschule 2005, Sprecher des Tucholsky-Arbeitskreises der Gesamtschule, der u.a. seit 2000 die jährliche Geburtstagsfeier für unseren Namensgeber am 9. Januar ausrichtet. Er ist engagiertes Mitglied in weiteren literarischen Gesellschaften (Erich Mühsam, Erich Maria Rémarque, Anna Seghers, Kurt Hiller)  sowie zwei Berufsorganisationen (Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein/RAV e. V.), Vereinigung Niedersächsischer und Bremer Strafverteidigerinnen und Strafverteidger/VNBS e. V.).
E-Mail: bruentrup@tucholsky-gesellschaft.de

Hans Jürgen Rausch, Schriftführer
* 1953. Nach einem Studium der Heil- und Sonderpädagogik in Köln war ich von 1978 bis 2016 Lehrer in Berlin-Kreuzberg, sowie als langjähriger Funktionär / Personalvertreter für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft auf Bezirks- und Landesebene tätig. Erste Begegnungen mit Schriften von Kurt Tucholsky vor dem Abitur. Die Werke, die ich zu Beginn der siebziger Jahre las, sind heute so aktuell wie vor 100 Jahren: »Deutschland, Deutschland über alles«, »Panter, Tiger & Co« und »Politische Justiz«.
E-Mail: rausch@tucholsky-gesellschaft.de

Christiane Ille, Beisitzerin

Zu meiner Person. Ich bin 1981 in Görlitz geboren, von Haus aus Japanologin und schließe gerade ein Studium zum Bachelor of Law ab. Tucholsky hat mir Steffen durch Vorlesen nahegebracht, so dass seit mittlerweile 24 Jahren ein Leben ohne Tucholsky und seine Texte für jede Lebenslage unvorstellbar ist.

E-Mail: christiane.ille@tucholsky-gesellschaft.de